Köln braucht ein Filmfestival?

Köln hat Filmfestivals!

Und zwar mehr als es Monate gibt.


Filmfestivals-Koeln.de will einen langfristigen Überblick über die Vielfalt der Filmfestivals in Köln geben - einen Festivalkalender nur für Köln!

Filmfestivals-Koeln.de ist ein Projekt der Kino Gesellschaft Köln.

 

Impressum

Kino Gesellschaft Köln
Kühn & Steinkühler GbR

Hansaring 98
50670 Köln

fon: 0221 / 469 42 40
fax: 0221 / 95 22 113
eml: info@kinogesellschaftkoeln.de
web: www.kinogesellschaftkoeln.de

   
19. - 23. August - SoundTrack_Cologne

SoundTrack_Cologne

 

Soundtrack_Cologne 12 // 19. - 23. August 2015

 

  • Der deutsche Kongress zu Musik und Ton in Film und Medien
  • Die Plattform zur Präsentation der Filmmusik-Potentiale des Standortes Nordrhein-Westfalen
  • Das führende Branchenforum für Film- und Medienmusik in Europa
  • Die einzige Veranstaltung im europäischen Raum, die einen klaren Fokus auf Vernetzung und Professionalisierung der Filmkomponisten und Film- und Medienproduzenten bzw. Medienmusikverwerter bietet.
  • Publikumsfestival zu Filmen über Musik
 
MAKK Open Air Kino 2015
 
 
MAKK Open Air Kino 2015

 Fr. 24. Juli                                  BIRDMAN von Alejandro González Iñárritu

                      Fr. 31. Juli                                 20.000 DAYS ON EARTH von Iain Forsyth & Jane Pollard

                          Fr. 07. August                            GOOD VIBRATIONS von Lisa Barros D'Sa & Glenn Leyburn

       Fr. 14. August                            GRAND BUDAPEST HOTEL von Wes Anderso

 

                     Einzelticket: 6,- €  //  Ort: Innenhof im Museum für Angewandte Kunst Köln, An der Rechtschule

                 Reservierung: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

                 Eine Veranstaltung der KINO GESELLSCHAFT KÖLN

 
02. - 05. Juli - 7. KÖLNER KINO NÄCHTE
titelbild.png

7. KÖLNER KINO NÄCHTE // 02. - 05. Juli 2015

Ein Fest der Kinos und Filminitiativen

Mit über 50 Filmen an 16 verschiedenen Spielorten wird die Vielfalt, die die Kölner Film- und Kinoszene auch das ganze Jahr über zu bieten hat, kompakt an vier Tagen präsentiert.

Thematische Schwerpunkte:

Das Cinenova Kino widmet sich Iranischen Filmen, darunter die Preview des diesjährigen Berlinale-Gewinners TAXI TEHERAN von Jafar Panahi, das Weisshaus Kino präsentiert das Filmland Griechenland, die Filmpalette zeigt eine Trilogie mit Aardman Animations, darunter den aktuellen Hit SHAUN DAS SCHAF - DER FILM, während das Turistarama mit einer besonderen Auswahl von Horror-Klassikern, wie DRACULA (USA 1931) oder DIE VÖGEL (USA 1963), aufwartet. Das Odeon erfreut Kunstliebhaber/-innen mit der Reihe Exhibition on Screen mit berühmten Gemälden aus den größten internationalen Kunsthäusern wie dem MoMA in New York oder der National Gallery London. In Zusammenarbeit mit dem Institut Français ehrt das OFF Broadway den finnischen Reggiseur Aki Kaurismäki mit einer Retro - zu sehen sind LA VIE DE BOHÈME und I HIRED A CONTRACT KILLER.

KombiTicket
Erneut wird das KombiTicket für 18,-€ angeboten, mit dem das komplette Programm der KÖLNER KINO NÄCHTE besucht werden kann.
Erhältlich in folgenden Kinos der KÖLNER KINO NÄCHTE: Cinenova, Filmhaus Kino, Filmpalette, Odeon, OFF Broadway, Weisshaus, Turistarama

Freundeskreis-Ticket
Und erneut können alle, die sich für die Filmkultur in Köln stark machen möchten, das FREUNDESKREIS-TICKET für 30,-€ erwerben. Das FREUNDESKREIS-TICKET berechtigt ebenfalls zum freien Eintritt zu allen Veranstaltungen. Darüber hinaus besteht keine Reservierungspflicht, man erhält einen Gästelistenplatz für die Eröffnung und das Ticket ist übertragbar.

Vorverkauf in folgenden Kinos: Cinenova, Filmhaus Kino, Filmpalette, Odeon, OFF Broadway, Weisshaus, Turistarama oder per Mail unter: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

Das komplette Programm online unter: www.koelner-kino-naechte.de  

Link zur Veranstaltung in Facebook:  https://www.facebook.com/events/1643319369238692/

 
29. - 31. Mai - 2. Iranische Filmfestival Köln

                                     iranian_logo_small_2015.png

 

2. Iranisches Filmfestival Köln

Drei Tage lang bietet das 2. Iranische Filmfestival Köln Begegnungen mit dem Filmland Iran. Auf dem Programm stehen Erstaufführungen, Premieren, Debüts - und der Berlinale-Film "Atomic Heart". 

Daneben gibt es zwei Schwerpunkte: Ein Fokus rück den Regisseur Abdolreza Kahani in den Blick, der spätestens seit seinem Film "Twenty" (2009) zu den großen Nachwuchstalenten zählt. Außerdem widmen sich zwei Filme der globalen Thematik von Flucht und Migration: "A Few Cubic Meters of Love" und die Doku-Fiktion "The Prince" zeigen, wie Iran für zahllose Flüchtlinge aus Afghanistan seit Jahrzehnten als Zufluchtsort und Transitland dient. Aber schauen Sie doch einfach mal vorbei und treffen Sie die Gäste! 

Kartenkauf: 

Eine halbe Stunde vor Beginn an der Kasse (Filmforum im Musem Ludwig) oder online vorbestellen .

Eintrittspreise: 6,50 - 7,50 € / ermäßigt 5,- € 

 
14. - 19. April - Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln

                                        logo_frauenfilmfestival.png

Rein oder raus aus der Komfortzone? | Festival vom 14. bis 19. April in Dortmund

Das Hauptprogramm des Internationalen Frauenfilmfestivals findet in diesem Jahr in Dortmund mit dem thematischen Schwerpunkt KOMFORT statt.

Rund 90 Filme von Frauen aller Genres - Videoclips, Werbefilme, Stumm-, Experimental-, Animations-, Spiel- und Dokumentarfilme von 1917 bis 2015 liefern Stoff für Debatten rund ums Thema. Eine kleine, aber feine Auswahl wird vom 16. - 19. April auch im Filmforum NRW zu sehen sein. 

Zudem vergibt das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln 2015 zum sechsten Mal den RWE Filmpreis. Acht internationale Spielfilme konkurrieren um den mit 15.000 Euro dotierten Preis, gestiftet von der RWE Vertrieb AG.

 
04.03. - 08.03. - 10. Brasilianisches Filmfestival CINEBRASIL

                            logocinebrasil.jpg

 

10. Brasilianisches Filmfestival CineBrasil


Fünf Abende - fünf Filme: Das brasilianische Filmfestival Cinebrasil ist wieder auf Tour und findet ab Mittwoch im Kino 813 jeweils um 20 Uhr statt. Alle Filme laufen in portugiesischer Sprache mit englischen Untertiteln. Am Mittwoch wird im Dokumentarfilm CIDADE DE DEUS - 10 ANOS DEPOIS festgestellt, was aus 18 Jungdarstellern geworden ist, die in dem Welterfolg CITY OF GOD (2002) mitgewirkt haben. Im Roadmovie COLEGAS von Marcelo Galvão geht es am Donnerstag um drei junge Menschen mit Down-Syndrom, die gemeinsam aufbrechen, um endlich ihre Träume zu verwirklichen. AMOR, PLÁSTICO E BARULHO von Renata Pinheiro behandelt anhand von Shelly und Jaqueline den Traum von einer Gesangskarriere und die Realitäten des Showgeschäfts. Die Doku UM FILME DE DANÇA der Tänzerin Carmen Luz handelt von der Geschichte des afrobrasilianischen Tanzes und holt wichtige Vertreter desselben vor die Kamera. O SENHOR DO LABIRINTO erzählt am Sonntag die reale Geschichte des bis zu seinem Tod in psychiatrischen Institutionen lebenden schwarzen Künstlers Arthur Bispo do Rosário (1909-89). Regisseur Geraldo Motta gewann dafür 2010 den Publikumspreis für den Besten Spielfilm beim Filmfestival von Rio. 

Quelle: choices

 

Die genauen Vorführtermine finden Sie auf der Seite des filmclub 813

 
17. STRANGER THAN FICTION - Dokumentarfilmfest

2014-12_stf_plakat.gif STRANGER THAN FICTION eröffnet auch 2015 mit einer neuen Ausgabe die Reihe der Kölner Filmfeste  und wird zum 17. Mal neu internationale und regionale Dokumentare zum ersten Mal in Köln präsentieren. Und wie schon im letzten Jahr können wir zur Eröffnung einen Film aus NRW präsentieren. DIE BÖHMS wurde schon mehrfach auf den großen Dokumentarfilmfesten in 2014 ausgezeichnet hat seiner NRW-Premiere nun bei STRANGER THAN FICTION.

Köln ist – und da ist auch mit Blick auf 2014 nicht dran zu zweifeln – eine Hochburg des dokumentarischen Filmschaffens und NRW genießt als Produktionsstandort auch international vor allem im Bereich des Dokumentarfilmes eine große Aufmerksamkeit. Daher ist es auch folgerichtig, dass im diesjährigen Programm auch viele NRW-Produktionen und Koproduktionen vertreten sind und dies nicht nur im Programm DOKUMENTARFILME AUS NRW.

Das gesamte Programm unter: www.strangerthanfiction-nrw.de  

ALLE RESERVIERUNGEN FÜR KÖLN UNTER 0221 - 4694240 oder Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

 

17. STRANGER THAN FICTION in Köln 23.01. - 01.02.2015

Spielorte in Köln

Filmpalette - Lübecker Str. 15, 50668 Köln
www.filmpalette-koeln.de
Eintritt: 7,-€ / erm. 6,-€

Filmforum im Museum Ludwig
- Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
www.filmforumnrw.de
Eintritt: 7,-€ / erm. 6,-€

Weisshaus Kino - Luxemburgerstr. 253, 50939 Köln
Eintritt: 8,-€ / erm. 7,-€

Das Programm in Köln finden Sie auf der nächsten Seite.

weiter …
 
19. - 30.11. - CineCologne

                      

logo_cinecologne.jpg

 

Der Kinoherbst in Köln von seiner schönsten Seite - innerhalb von zwei Wochen finden im November gleich sechs Filmfestivals parallel statt:

Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ , EXPOSED Festival für erste Filme, SOUNDTRACK_COLOGNE – Fachkongress zu Musik und Ton in Film, Games und Medien, SEE THE SOUND Musikfilm-Festival, Kurzfilmfestival Köln - UNLIMITED und VIDEONALE.scope – Veranstaltungsreihe der Videonale Bonn.

Hervorgegangen aus einer Initiative von vier Kölner Filmfestivals zur lokalen Vernetzung von Festivals und Veranstaltern, die sich dem Thema Film und Musik widmen, findet die Kooperation unter dem Dach CINE COLOGNE in 2014 bereits zum 4. Mal statt.

Mehr als 200 Filmprogramme und mehr als 60 verschiedene Filmveranstaltungen sowie internationale Gäste, Premieren, Konzerte, Workshops, Partys und Rahmenprogramme lassen Film auch in diesem Jahr zu einem außergewöhnlichen Ereignis werden. Ein gemeinsames Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche sowie weitere Spezial-Programme beziehen zudem den filmischen und filmmusikalischen Nachwuchs aktiv mit ein.

CINE COLOGNE wird unterstützt durch das Kulturamt der Stadt Köln und die RheinEnergieStiftung Kultur.

 

19. - 23.11. - UNLIMITED

19. - 26.11. - SOUNDTRACK_COLOGNE/SEE THE SOUND

20. - 23.11. - VIDEONALE.scope

20. - 26.11. - EXPOSED

22. - 30.11. - CINEPÄNZ

 
09.11. - NRW Kinotag

NRW KINOTAG 2014nrw_kinotag_14_plakat_end-kleiner.jpg

 

Mit dem NRW KINOTAG soll die Einzigartigkeit der Kultursparte Kino betont werden: An einem einzigen Tag ein landesweites, thematisch aufeinander abgestimmtes Programm für die Zuschauer in NRW zu veranstalten – dies ist die Idee des Kinotages. 

Die Film- und Medienstiftung NRW präsentiert beim vierten "Filmherbst NRW" auch dieses Jahr wieder aktuelle Kinofilme aus NRW - In ausführlichen Filmgesprächen geben Regisseure und Produzenten Auskunft über die Entstehung und die besonderen Herausforderungen ihrer Filme und zeigen Ihnen, was in NRW alles geht!

Im Rahmen der "Made in NRW" - Woche (02.11. - 09.11.), die erstmalig stattfindet, zeigt die Filmpalette in Köln am NRW Kinotag den Film HOUSTON. Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit dem Regisseur Bastian Günther statt.

Infos zu den teilnehmenden Kinos und dem Programm finden Sie unter www.nrw-kinotag.de oder unter https://www.facebook.com/kinotagnrw?ref=hl

 
06. - 09.11. TÜPISCH TÜRKISCH

                                               image001.jpg

 

 

TÜPISCH TÜRKISCH 2014

In der Türkei entwickelt sich derzeit vieles krisenhaft: Autokratismus, Presse- und Meinungszensur, militanter Islamismus, Flüchtlingsproblematik und Grenzkonflikte – auf all dies und mehr reagieren die Filmemacher. Daher bleibt die Frage „Was jetzt?“ – Titel von Tüpisch Türkisch 2013 unmittelbar nach den Gezipark-Protesten weiterhin aktuell. Erneut bestimmen die schwierigen Kapitel türkischer Vergangenheit und Gegenwart unsere Filmauswahl. Wobei sich persönliche Perspektiven und Dramen oft mit der Sphäre des Politischen verknüpfen…

Informationen und Aktualisierungen zum Programm auch unter: 
www.allerweltskino.de
www.facebook/Filmreihe.Tuepisch.Tuerkisch

Veranstalter: Allerweltskino e.V.
Programmverantwortlicher: Amin Farzanefar // Projektleitung: Lale Konuk
Pressematerial über: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können / 0178-6584008

Veranstaltungsort: Filmhauskino / Maybachstrasse 111 / 50670 Köln
Eintrittspreise: 6,50 / 5,00 Euro

Kartenvorbestellung: www.filmhauskino.de/html/karten.html
 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 10 von 77